Special Olympics 2017 – Herzlich willkommen in Premstätten

Special Olympics 2017 – Herzlich willkommen in Premstätten

Die weltweit tätige ams AG hat das 3-tägige Programm für seine US-Gäste im Zuge der Host-Town Patenschaft bei den Special Olympics World Winter Games 2017 gestaltet. Diese Weltwinterspiele für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung mit knapp 2.700 Athleten fanden bereits zum 2. Mal in Österreich statt. Die Betreuung der Gäste übernahm dieses Jahr das Hotel Ramada in Unterpremstätten, Graz.

Die ams AG in Premstätten hat überhaupt als erstes Unternehmen in Österreich eine Patenschaft für ein Athletenteam übernommen. Mehr als 60 Mitarbeiter der ams AG, die sogenannten ,,ams heartbeat volunteers“ halfen bei den Vorbereitungen und Ausführungen des Programms, welches am 14. März 2017 mit der Ankunft der Gäste am Flughafen Wien begann.

Am nächsten Tag haben die Athleten und ihre Betreuer die Riegersburg sowie die weit über die Grenzen hinaus bekannte Schokoladenfabrik Zotter besucht. Der krönende Abschluss des ereignisreichen Tages war das Event-Dinner im den festlichen Räumlichkeiten am Headquarter der ams AG. Die Gastgeber, präsentiert durch den ams Vorstand, allen voran Alexander Everke (Vorstandsvorsitzender), Michael Wachsler-Markowitsch (Finanzvorstand), Dr. Thomas-Stockmeier (Vorstand Operations) und Kirk Laney (Vorstand Strategie) haben Ehrengäste wie unter anderem Vertreter von Special Olympics sowie der US Botschaft in Wien begrüßt bevor es am nächsten Tag direkt zu den Austragungsorten Graz, Ramsau und Schladming ging.

,,Zusammen mit der Marktgemeinde Premstätten und Bürgermeister Anton Scherbinek hat unser Organisationskommitee ein wunderbares Programm auf die Beine gestellt“, sagt Michael Wachsler-Markowitsch, FInanzvorstand bei ams. Die MUZ begrüßte die Athleten bei ihrer Ankunft musikalisch im Hotel Ramada, wo sie auch die weitere Betreuung genossen.

Mehr dazu: RIMC_Austria_PR_Special Olympics Premstätten